Bolzplatzpiraten Junior 2002

Gewogena Cup am 24.08.2002

Als wir am Ludwig-Jahn Sportplatz ankamen, hatten wir uns das Ziel gesetzt, Erster zu werden. Und was war?, gleich das erste Spiel gegen die stärkste Mannschaft, den TSK´99. Es wurde eine Nullnummer, obwohl wir gute Tormöglichkeiten hatten, wollte trotzdem keiner reingehen. Es folgte unser zweites spiel, gegen unseren Lieblingsgegner vom Weinberg. Es fing gut für uns an, und wir konnten schnell, mit einen Tor, in Führung gehen. Tommy Rieske war als erster erfolgreich, aber dann bekamen wir im Gegenzug das 1:1 nach einer Ecke. Da wir gewinnen mussten, wussten wir "Aufgeben is nich", also kämpften wir bis zum Schluss, bis in der letzten Minute, nach einer tollen Flanke von Bol, Tobias Witte das Tor traf. Nun mussten wir gegen die D-Jugend von VfL fünf Tore schiessen und hinten keins reinbekommen. Erst nahmen wir das Spiel zuleicht, aber das war es nicht, denn zum Schluss hatten wir nur vier Tore auf unserem Konto und waren damit leider nur zweiter. Das wir im Neunmeterschiessen!!! verloren haben. Es bleibt ein Trost, Michael Bol wurde Torschützenkönig. Ohne unsere Trainer Rocco und Jethro, hätten wir nicht so gut abgeschnitten. Die bis jetzt beste Platzierung in einem Turnier also haben wir doch was erreicht.

T.Rieske

Unser I Turnier am 29.September 2002

Wir trafen uns am 29.September des Jahres 2002 um 9.30 Uhr an der Spinne. Wir bereiteten den Platz vor, sodass es los gehen konnte. Die ersten Manschaften erschienen bereits um 10.30 Uhr. Es kamen drei Mannschaften und mit uns waren es dann fünf. Da eine Mannschaft nur so mitgemacht hat, wurde sie aus der Wertung genommen. So spielten wir jeder gegen jeden und dann entschied das K.o. System. Den letzten Platz belegten die Bluegeks und waren damit aus dem Rennen. Die verbleibenden drei Teams die Bolzplatzpiraten Juniors1,Bolzplatzpiraten Juniors 2,und Traktor Schwanebeck. Es wurde noch einmal richtig spannend. Die Zweite Fraktion der Juniors traf im ersten Spiel der Endrunde auf die Schwanebecker und mußten sich im Endeffekt geschlagen geben. Die Erste der Bolzis(J) konnte das besser machen und am Ende als Sieger vom Bolzplatz gehen, 2:0 hieß es am Ende. Es kam somit zum echten "Endspiel" Erste gegen Zweite. Aber die besseren an diesem Tage, waren nach zehn Minuten Spielzeit, dann doch die Leute von Bolzplatzpiraten Juniors(1). Es wurde dann doch eine eindeutige Sache.  Marc Ebert von Traktor Schwanebeck wurde mit 21 Toren Torschützenkönig. Michael Bol von Bolzplatzpiraten Juniors(1) wurde bester Spieler. Bester Torwart wurde der  André von Traktor Schwanebeck.

1. Bolzplatzpiraten Juniors (1)

2. Traktor Schwanebeck

3. Bolzplatzpiraten Juniors (2)

M.Bol + J.Reinhardt

 

Mikadocup am 08. 10. 2002

Wir trafen uns am 8.Oktober des Jahres 2002 um 10.30 Uhr in der Sporthalle zu den Luchbergen. Es waren 6 Mannschaften vertreten, Ketzin, DDR, FC Haldau, Weinberg, Traktor Schwanebeck und Bolzplatzpiraten-Junior.Es wurde jeder gegen jeden gespielt, die letzten beiden Mannschaften wurden aus der Wertung genommen und konnten sich für die Endrunde nicht qualifizieren. Wir spielten im ersten Spiel gegen Ketzin, und wir verloren nach gutem kämpferischem Einsatz am Ende unglücklich, gegen eine technisch und altersmäßig bevorteilte Ketziner Truppe, mit 1:2. Danach spielten wir gegen Weinberg und konnten 2:0 gewinnen. Als nächstes spielten wir gegen DDR. Wir hatten da ja noch eine Rechnung offen da wir beim Gewogenacup knapp im Neunmeterschiessen unterlagen. Leider 1:2 verloren, trotz 1:0 in Führung durch Tommy Rieske, aber im Endeffekt haben wir dann doch verloren.Dann spielten wir gegen FC Haldau da wir gewinnen mußten um weiter zukommen, gewannen wir auch, 1:0 nach 10 Minuten, Michael Bol war der Torschütze, allerdings konnte dieses Ergebnis nur durch eine Toptorwartleistung, von Christian Schulz, zustande kommen. Als letztes haben wir gegenTraktor Schwanebeck  gespielt und konnten verdient 3:1 gewinnen. Die Halbfinals standen nunmehr fest. Bolzplatzpiraten-Junior gegen Ketzin und FC Haldau gegen DDR . Wir haben diemal klarer mit 3:1 verloren und damit spielten wir nur um den Platz 3. Der FC Haldau verlor auch sein Halbfinale und spielte damit gegen uns. Wir mußten dann ins Siebenmeterschiessen, weil es nach 10 Minuten 2:2 stand. Und irgendwie zieht sich das Glück bei den Strafstoßschützen jetzt auch bei uns ein, und wir mußten uns dann am Ende mit 3:4 geschlagen geben, also nicht nur die Bolzplatzpiraten haben damit kein Glück mehr. Das Finale hieß, DDR gegen Ketzin, welches die klar besseren Ketziner dann auch für sich entscheiden konnten.

1. Ketzin

2. DDR

3. FC Haldau

4. Bolzplatzpiraten-Junior

5. Traktor Schwanebeck

6. Weinberg

 

Am Ende gab es noch ein Freundschaftsspiel der Bolzplatzpiraten gegen die Sieger von Ketzin, welches die "großen" Bolzis mit 11:6 gewinnen konnten.

M.Bol + J.Reinhardt

Paaren am 11.01.2003

Wir trafen uns am 11. Januar des Jahres 2003 um 10:30 Uhr am Nauener Zentrum. Dann gings mit dem Bus in Richtung Paaren auch schon los. Wir fuhren mit den großen Bolzis  in einem Bus. An diesem Fußballtunier waren 36 Mannschaften vertreten.  Es waren in unserer Gruppe, Die Enten, United Behnitz, und Bolzplatzpiraten-juniors also wir. Wir hatten uns das Ziel gesetzt,  mindestens die Vorrunde zu erreichen. Da wir jetzt wußten, wer unsere Gegner sind,  konnte es auch schon losgehen. Wir spielten als erstes gegen die Enten. Es war ein ständiges hin und her, zuerst hatten die Enten eine Riesenchance, aber es war die Unterlatte die im Weg stand.  der Ball war auch hinter der Linie, aber der Schiessrichter sagte weiter spielen. Wir hatten großes Glück. Die letzten Minuten liefen auch schon, die Bolzplatzpiraten Fans feuerten uns noch einmal richtig an. Dann war die Riesenchance von Michael Bol,  er war vorm Tor  frei und er traf leider nur den Innenpfosten.  Schade und so blieb es beim 0:0. Dann hatten wir erst einmal Pause. Als nächstes spielten wir gegen United Behnitz. Wir mußten gewinnen, um weiter zu kommen. Es sah zu Beginn des Spiels ganz gut für uns aus, aber dann hatte United Behnitz uns ausgekonntert und der Ball ging ins Tor , unhaltbar für unseren Torwart Christian Schulz. Die Fans feuerten uns noch einmal richtig an, aber es half alles nichts. Thomas Witte hatte noch eine Riesenchance, aber er war allein vorm Tor und scheiterte somit  am Torwart. Wir haben verloren mit einem Ergebnis von  0:1 und so waren wir damit  aus der Vorunde raus. Schade, Schade. Jetzt wußten wir, was wir zu machen haben und zwar die Großen Bolzplatzpiraten anfeuern, so laut es ging. Sie haben die Vorunde geschafft und sind bis ins Halbfinale gekommen. Auch dann ließen die Kräfte bei ihnen nach und sind ausgeschieden. Die Gewinner dieses Fußballturnieres  hießen DDR Elitetruppe.  

Es waren dabei:

 oben links: D.Schulz, R.Zager, Ch.Schulz, To.Witte, M.Bol

unten links: T.Rieske, Th.Witte, M.Grimm, Ch.Adamski 

 

M.Bol                             

Paaren am 17.01.2004 

Nun war es soweit das Ivent des Jahres. Wir trafen uns am 17. Januar des Jahres 2004 um 10.30 Uhr an der Quelle. Die Bolzplatzpiraten haben sich extra einen großen Bus gemietet, damit viel Platz war und auch richtig viele Leute mit nach Paaren im Glien zum Hallenturnier kamen. Dann fuhren wir so gegen 11 Uhr los. So langsam trudelten wir dann in der Bradenburg Halle ein. In unserer Gruppe waren die Kaisers, 2. FC. Club und wir Bolzplatzpiraten Junior. Das lange Warten brachte uns vor Aufregung noch um. Der 2. FC. Club hat die Kaisers mit 2:1 besiegt. Nun war es soweit die Kaisers gegen die Bolzplatzpiraten Junior. Als die Fans den Namen Bolzplatzpiraten hörten, haben alle gejubelt und uns kräftig angefeuert. Das Spiel hatte langsam angefangen. Tommy Rieske hatte sich schön durch gesetzt und das 1. Tor für Ramon Zager vorbereitet. Aber wir führten nicht lange, dann stand es schon 1:1. Wir haben uns aber nicht unterkriegen lassen, eine schöne Vorarbeit von Michael Bol für Tobias Witte der ihn mit voller Wucht im Dreiangel einhaut 2:1. Michael Bol setzte den Schlußstrich und machte das 3:1 und das war auch der Endstand. Nun hatten wir eine gute Voraussetzung um weiter zu kommen. Natürlich haben auch die großen Bolzplatzpiraten mitgemacht und haben das erste Spiel souverän mit 3:0 gewonnen. Das 2. Spiel war jetzt  und wir spielten gegen den 2. FC. Club. Uns würde ein Unendschieden reichen, um Erster zu werden. Der 2. FC. Club hat stark begonnen und setzte gleich einen Lattenkracher als Markierung, so das wir merkten, das es kein leichtes Spiel wird. Doch dann klingelte es und es steht 1:0 für den 2. FC Club. Wir mußten uns jetzt richtig anstrengen, um ein Tor zuschießen, aber blieben chancenlos. Der Torwart von dem 2. FC Club hat alles gehalten. Unser Torwart Christian Schulz hielte noch zum Schluß einen Ball souverän. Da wir verloren hatten und Zweiter in der Gruppe geworden sind, hatten das Glück vieleicht als Lacky loser weiter zu kommen. Die großen Bolzplatzpiraten haben das zweite Spiel 2:1 gewonnen und waren damit im Achtelfinale. Die 4 besten Zweitplatzierten von 12 Gruppen kommen wie gesagt über die Lacky loser. Wir waren unter den besten 4 Mannschaften, aber da es noch 2 andere Mannschaften gab, die das gleiche Torverhältnis haben, musste das Los entscheiden, wer weiter kommt. Wie das Pech uns verfolgte, waren wir leider raus. Aber nichts des do trotz haben wir ein gutes Turnier gespielt, besser als im Vorjahr. Der Abend war aber noch nicht gelaufen, die großen Bolzplatzpiraten haben den ersten Patz belegt und somit das Turnier gewonnen. Die Fans haben die Mannschaft natürlich gefeiert, also ist der Tag doch noch gut ausgegagen. Wir danken noch Steffen Stolz der als Gastspieler bei uns mitgespielt hat. Vielleicht werden wir nächstes Jahr besser abschneiden.

M.Bol

 

JCB Jugendclub Bergerdamm am 09.04.2004 in Hertefeld

Wir trafen uns am 09.04.2004 in Nauen am Zentrum. Das war auch gleichzeitig der 17. Geburtstag von Ramon Zager. Herzlichen Glückwunsch nochmal. In Hertefeld angekommen wurde in 2 Gruppen aufgeteilt. Wir waren in der 2. Gruppe: " Team Becks (Schwanebeck), Bolzplatzpiraten Junior, Lietzow und Berge". Unser erstes Spiel war gegen Team Becks. Es war ein ausgeglichenes Spiel. Beide Teams stellten sich auf ein 0:0 ein, bis in der letzten Minute der Schichtsrichter ein Neunmeter für Team Becks gab. (Der nun wirklich keiner war, sagte auch so fair Team Becks im Spiel) Somit nutzte Team Becks diese Chance und trifft zum 0:1 damit auch der Endstand. Lietzow gegen Berge spielte 1:3. Dann spielten wir gegen Lietzow. Ramon Zager beschenkte sich selber mit dem 1:0 die Führung. Steve Schulz traf zum ersten mal für die Bolzplatzpiraten Junior 2:0. Lietzow verkürzte auf 2:1. Daniel Peters setzte den Schlußstrich 3:1 Gewonnen. Auch er traf zum ersten mal für Bolzplatzpiraten Junior. Team Becks gegen Berge spielten  0:0. Jetzt waren wir wieder an der Reihe Bolzplatzpiraten Junior gegen Berge. Es musste ein Sieg her, um ins Halbfinale einzuziehen. Leider ging das Spiel 0:0 aus. Christian Schulz (Torwart) verhinderte eine Niederlage. Lietzow gegen Team Becks 0:4. Damit sind wir Dritter geworden in unsere Gruppe. So mussten wir um Platz 5 gegen JCB / Bergerdamm, also gegen den Veranstalter spielen. Wir lagen nach 7 Minuten schon 2:0 hinten. Da war Tommy Rieske zur Stelle, der zum 2:1 traf. Steve Schulz machte das 2:2 und schon waren wir wieder dran. Daniel Peters schoß uns in die Führung zum 3:2. Kurz vor Schluß machte JCB den Ausgleich, das auch gleichzeitig der Enstand war. Somit mussten wir ins Neunmeterschießen. Ramon Zager setzte den Anfang und traf zum 4:3. Christian Schulz hat den ersten schuß von JCB Klasse gehalten. Tommy Rieske war der nächste und traf zum 5:3. Christian Schulz hat auch den zweiten Schuß von JCB gehalten und wir haben den 5. Platz belegt. 1. wurde Börnicke, 2. Scorpions (Weinberg), 3. Team Becks, 4. Berge, 5. Bolzplatzpiraten Junior, 6. JCB, 7. Lietzow und 8. Kirchplatz.Zu guter letzt Christian Schulz war heute der Beste Mann auf dem Fussballplatz.

M.Bol

26.06.2004 Hertefeld vs. Bolzplatzpiraten Junior

Am 26.06.2004 war das Freundschaftsspiel zwischen Bolzplatzpiraten Junior und Hertefeld (klein) geplant. Wir waren 10 Mann + Betreuer Klausi. Unsere  Startaufstellung war 3-3-1 und so begannen wir das Spiel. Die Anfangsphase war von viel Hektik  geprägt und es hatte mehr den Charakter vom Bolzen als vom Fußball spielen. Wir hatten Anfangs zuerst zwar die besseren Chancen , konnten jedoch keine wirklich verwandeln und so markierten die Gastgeber auch das 1:0 . Schnell war uns allen klar, dass dies kein leichtes Spiel werden würde. Niemand war daraufhin in der Lage irgendetwas gescheites mit dem Ball anzufangen. Dann bekam Tommy Rieske , der in dieser Phase als einziger Normalleistung bot, den Ball  und traf zum Ausgleich . Kurz darauf  traf er zum zweiten in dem er seinen Abpraller verwertete. Hertefeld kam jedoch danach wieder ins Spiel und machte den Ausgleich. Nun kam langsam Spielfluss auf und Daniel Peters traf zur Führung .Nach diesem Treffer sollte Fußball gespielt werden. Aber erst einmal Halbzeit. Kurz nach der Halbzeit bekam Steve Schulz die Kugel und zog von weiterer Entfernung ab – 2:4 für die Bolzis – Es lief in der 2. Hälfte alles viel runder und die logische Konsequenz war das 5:2 durch Daniel Peters aus abermals spitzen Winkel. Es wurde nun weiter kombiniert und Tommy Rieske Machte seinen dritten Treffer und schoss das 6:2. Hertefeld verkürzte kurz darauf bis Martin micaelis das 7:3 schoss. Am ende traf noch einmal Steve  Schulz zum 8:3 . Den Schlusspunkt setzte Hertefeld mit dem 4:8. So auch das Resultat . Allen in allem war dies eine starke und kämpferisch gute Leistung der gesamten Mannschaft von Torwart Abwehr Mittelfeld bis zum Sturm, denn ohne die gute Leistung von  Abwehr und unserem Torwart hätte es deutlich schlechter ausfallen können. wir bedanken uns auch noch mal für den kurzfristigen Einsatz von Sven Krekel und Martin

Michaelis. Hoffen wir , dass es solche Tage noch viel öfter geben wird.

           

                                                                                                            Steve Schulz

 

 

Paaren am 14.01.05

Am 14.01.2005 trafen sich alle Spieler um 10.30Uhr bei Lemmel (zur Quelle). Pünktlich um 11 Uhr brachte uns der gemietete Bus nach Paaren im Glien. Als wir ankamen wussten wir noch nicht wie unsere Gegner drauf sind. Da wir nur die Namen wussten konnten wir uns auch kein urteil bilden wie sie spielen. Nach langen warten hatten wir dann um 15.18Uhr unser erstes Spiel gegen die Royal Eierköpfe. Leider kamen wir nur auf ein 0:0. Das überlegende Team waren wir da mehr Einsatz und Spielfluss vorhanden waren. Aber die Tore fehlten! Die beste Chance hatte Daniel Peters der aber doch lieber quer für Martin Michaelis legen sollte. Die Vorlage machte Malte Seegebarth. Da zuvor unsere Gruppengegner schon gegeneinander gespielt hatten und Die Allstars mit 3:0 dies gewannen wussten wir, dass wir noch weiter kommen konnten mit einem Sieg gegen Die Allstars. Nach wieder 2 Stunden Pause mussten wir unser letztes Gruppenspiel spielen. Zu diesem Zeitpunkt stand fest, dass die Bolzplatzpiraten1 draußen waren und das die 2. nur durch eine pleite von uns weiter kommen würde. Unsere Startaufstellung war wie folgt: Steven Merten im Tore, Malte Seegebarth, Tommy Rieske, Michael Bol und Ramon Zager. Das Spiel verlief ausgeglichen und mit einer Riesen Chance von Timm Klatt der mit Michael Bol gut zusammen spielte aber vor dem Tor nicht eigensinnig genug war. Ca. 1 Minute vor Schluss kassierten wir das 1:0 durch einen Torwart Fehler von Steven Merten. Keiner brauchte sauer sein Auf ihn da er zuvor mit GLANZPARADEN unser Tor dicht hielt. Der Schuss war einfach nur verdeckt.

Trotzdem war für uns in der Vorrunde aus! Die Bolzplatzpiraten2 kamen als drittbester zweitplazierter weiter. Wer am Ende das Turnier gewann ist wohl allen klar ……… (Bolzplatzpiraten) Bester Spieler war Steven Merten der das Tor gut verteidigte.

Wir hoffen das im nächsten Jahr, für uns, alles besser läuft ………..

                                                                                                                        D. Peters

 

Bolzplatzpiraten Turnier Nummer IV am 25.06.2005

 

Es sollte der größte Erfolg werden. Wir wurden in der Gruppe C zu gelost. In der Gruppe waren noch Hawks, FSV Torpedo Zachow und Team ASB. Die Spielzeit beträgt 2x 10 Minuten. Wir haben ein guten 2. Platz belegt. Womit wir zufrieden waren. Nun sollte das Viertelfinale steigen. Doch das vom Wetterbericht Hervorgesagte Unwetter
trat ein. Ein gewaltiger Schauer führte zum Turnierabbruch. Die Mannschaften die im Viertelfinale standen wurden informiert, dass das Turnier
am darauf folgendem Tag um 10:00uhr weitergeführt wird.
So kam es dann auch. Am Sonntag fanden sich 6 von 8 Mannschaften ein. Wir spielten gegen ein Gegner den wir guten kennen. Es waren die Bad Boys. Die wir auch mit 1:0 geschlagen haben. Da 2 Teams nicht erschienen sind, spielten die 3 Viertelfinalsieger den Turniersieger
in Turnierform aus. Die 3 verbliebenen Teams waren Bolzplatzpiraten Jr., Team Becks und der FSV Torpedo Zachow. Wir hatten das 1. Spiel der Gruppenphase. Gegner war Team Becks. Da konnten wir mit einem 1:1 zufrieden sein. Der FSV Torpedo Zachow schlägte Team Becks mit 4:0. Nun waren wir wieder dran gegen den FSV, um erster zu werden mussten wir Gewinnen. Aber es kam anders 2:0 verloren. Somit waren wir beim „Großen Bolzplatzpiratenturnier“ zweiter. Es ist einer der besten Erfolge der Juniors.

 

M.Bol       

 

 

 

 



Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!